Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Die Krim hat eine Fläche von 26.844 Quadratkilometern und 2.353.100 Einwohner (2014) und wird laut Putin ab sofort zum russischen Staatsgebiet dazugerechnet. Aber vielleicht sieht das ja irgendjemand ganz anders ...
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 10563
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von m1009 »

Bobsie hat geschrieben: Montag 29. November 2021, 00:13 Ich selbst war inzwischen an 7 verschiedenen Automaten, Nichts ging.
Bezahlen mit meinen beiden Karten (Revolut und ING) an Kassen im Supermarkt ist möglich.
Funktioniert eine "Barabhebung" an der Kasse? Lukoil, Petorotchka und einige andere Geschaefte bieten diesen Service an...
Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2315
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von Nikolaus »

Bobsie hat geschrieben: Montag 29. November 2021, 00:13 Ich selbst war inzwischen an 7 verschiedenen Automaten, Nichts ging.
Bezahlen mit meinen beiden Karten (Revolut und ING) an Kassen im Supermarkt ist möglich.
Danke fuer die schnelle Antwort, Bobsie.
Die einbehaltene EC-Karte ist von der Deutschen Bank. Erst im 6. Versuch konnte ich sie gestern schliesslich ueber 116116 hier in D sperren lassen. Wieder mal absolutes Chaos - nach dem Telekom-Blackout kuerzlich. (Ich hatte so etwas in D schon mal vor einem halben Jahr. Da hat mich die Hotline der DB erst aufgefordert, am Automaten zu warten - gaebe "allgemeines Verbindungsproblem" - und erst nach einer gefuehlt halben Stunde eine Tastenkombination verraten, mit der mir der Automat die Karte wenigstens wieder zurueckgab.)
Weiss der Teufel, was da los ist. Ich habe meiner Frau, die ja auch gerade in Moskau ist, geraten, einige Zeit kein Bargeld aus Automaten zu ziehen. Und ja, Bezahlen mit VISA und Mastercard funktionierte.
Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1494
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von Bobsie »

m1009 hat geschrieben: Montag 29. November 2021, 07:44 Funktioniert eine "Barabhebung" an der Kasse? Lukoil, Petorotchka und einige andere Geschaefte bieten diesen Service an...
Das haben wir noch nicht probiert, Danke für den Tip.
Wir sind guter Kunde bei Lukoil, wir tanken, wenns hoch kommt, einmal im Monat... :lol: :lol:
Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1494
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von Bobsie »

Wir haben soeben meine zwei Karten noch einmal probiert - nichts ging. Aber, die Karte von meiner Frau, das gleiche gemeinsame ING Konto, diese Visa Karte funktioniert. Gleiche Kontonuummer- unterschiedliche Kartennummer und unterschiedlicher Vorname, bei Meiner Frau Tatiana Wladimirowna. Russisch eben. Vielleicht funktioniert diese Karte deshalb? Eine andere Erklärung habe ich im Moment nicht.
Bei der ING in Deutschland habe ich bereits angerufen, von dort aus ist alles o.k., die wissen von nix.
keksonline
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 286
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von keksonline »

Mehr als 50 Euro (umgerechnet) versucht abzuheben? Viele Banken haben mittlerweile diese Schwelle für Bargeldabhebungen in Fremdwährung.
Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1494
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von Bobsie »

keksonline hat geschrieben: Dienstag 30. November 2021, 12:22 Mehr als 50 Euro (umgerechnet) versucht abzuheben? Viele Banken haben mittlerweile diese Schwelle für Bargeldabhebungen in Fremdwährung.
Soweit komme ich gar nicht, der Automat schmeisst die Karte schon vorher raus.
Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2315
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von Nikolaus »

Bobsie hat geschrieben: Montag 29. November 2021, 14:08 Bei der ING in Deutschland habe ich bereits angerufen, von dort aus ist alles o.k., die wissen von nix.
Die Deutsche Bank hat mir gestern gesagt, dass sie ueberhaupt keine Anfrage auf Genehmigung "von einem russ. Automaten" erhalten haben. Somit innerrussisches Problem, meint man dort.
keksonline hat geschrieben: Dienstag 30. November 2021, 12:22 Mehr als 50 Euro (umgerechnet) versucht abzuheben? Viele Banken haben mittlerweile diese Schwelle für Bargeldabhebungen in Fremdwährung.
Hm, interessant, meine Leute haben andererseits diesen Monat an einem anderen Automaten der russ. Postbank und mit anderer EC-Karte schon einmal 50.000 Rubel am Stueck abgehoben.
keksonline
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 286
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von keksonline »

Nikolaus hat geschrieben: Dienstag 30. November 2021, 13:03
Bobsie hat geschrieben: Montag 29. November 2021, 14:08 Bei der ING in Deutschland habe ich bereits angerufen, von dort aus ist alles o.k., die wissen von nix.
Die Deutsche Bank hat mir gestern gesagt, dass sie ueberhaupt keine Anfrage auf Genehmigung "von einem russ. Automaten" erhalten haben. Somit innerrussisches Problem, meint man dort.
keksonline hat geschrieben: Dienstag 30. November 2021, 12:22 Mehr als 50 Euro (umgerechnet) versucht abzuheben? Viele Banken haben mittlerweile diese Schwelle für Bargeldabhebungen in Fremdwährung.
Hm, interessant, meine Leute haben andererseits diesen Monat an einem anderen Automaten der russ. Postbank und mit anderer EC-Karte schon einmal 50.000 Rubel am Stueck abgehoben.
Die 50-Euro-Schwelle ist als Mindestbetrag zu verstehen, welcher abgehoben werden muss. Wenn man versucht weniger abzuheben, wird der Vorgang abgebrochen.
Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1494
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von Bobsie »

keksonline hat geschrieben: Dienstag 30. November 2021, 13:06
Die 50-Euro-Schwelle ist als Mindestbetrag zu verstehen, welcher abgehoben werden muss. Wenn man versucht weniger abzuheben, wird der Vorgang abgebrochen.
Ich habe auch schon nur 900 Rubel abgehoben, wenn ich kleine Scheine für die Autowaschanlage brauchte. Da war nichts mit Mindestbetrag von 50 Euro
Es gibt aber einzelne Automaten, die geben unter 5000 Rubel Mindestbetrag nix raus. Die sind aber sehr selten.
Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1061
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Grosny - Tschetschenien

Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von Tonicek »

Hanie1 hat geschrieben: . . . aber angeblich sollen die Geldautomaten mit Deutschen Karten da kein Geld ausspucken
und ob der Versicherungsschutz mit dem Auto da greift ist auch nicht gesichert
Es ist allgemein bekannt, daß durch die westlichen Sanktionen KEINE westeuropäische Bank Finanztransferaktionen auf der Krim vollziehen darf, weder an ATM's mit Kreditkarten noch zum Bezahlen von Waren oder in Restaurants.
Das stellte aber für mich kein Problem dar, die paar Hundert Euro tauschte ich dann eben in einer der zahlreichen Wechselstuben.
Tanken empfehle ich auf der Krim sowieso nicht, die Preise sind höher als auf dem Festland vor der Brücke.

P.s: Übrigens, auch westl. Reisebüros dürfen keine Reisen auf die Krim anbieten, fällt auch unter die Sanktionen.
Antworten

Zurück zu „#Krim“