Empfehlenswerte russische Biere

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
TGROR1
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 108
Registriert: 24 Feb 2022, 15:04
Wohnort: Wien & Salzburg & Berlin & Bayern & (ab 2. HJ 2022)

Re: Empfehlenswerte russische Biere

Beitrag von TGROR1 »

Bluewolf hat geschrieben: 14 Jul 2022, 12:39 Da wurden mehrfach Umfragen erwähnt (speziell aus Schwaben, Franken und Niederbayern), die Paulaner als das mit Abstand schlimmste Bier bezeichnen.
Jeder Biertrinker hat seine eigenen Vorlieben und auch wenn man verschiedene Tests betrachtet, ist das wenig hilfreich, denn es gibt eben total unterschiedliche Ergebnisse (siehe Links unterhalb).

Für mich (und die meisten meiner Saufkumpane aus dem "Salzburgerischen") schlägt das Paulaner das Erdinger aber beim Weißbier um Längen in der Beliebtheit.... 🍻

https://www.focus.de/gesundheit/ernaehr ... 1961.html

https://www.testberichte.de/testsieger/ ... _879.html

https://www.swr.de/buffet/leben/geschma ... index.html
Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 801
Registriert: 25 Nov 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Empfehlenswerte russische Biere

Beitrag von Bluewolf »

Jeder Biertrinker hat seine eigenen Vorlieben
Freilich. Wenn aber die Hauptkonsumenten eines Erzeugers im Stammland das Produkt abwatschen, ist das für mich schon interessant.
Und nein, ich fange jetzt nicht wieder mit der Meinung von Süddeutschland über Kölsch an ;)
arghmage
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1057
Registriert: 24 Aug 2010, 16:15

Re: Empfehlenswerte russische Biere

Beitrag von arghmage »

Bluewolf hat geschrieben: 14 Jul 2022, 12:39 Meine Frau steht ja seit der letzten Bierbörse mehr auf Rauchbier und da war der Besuch in Bamberg ein Fest. Ich weiß nicht, ich schmeck da nichts mehr von Bier. Gibt es irgendwas vergleichbares in RF? Auch in Tschechien gabs zwar jede Menge dunkel, aber nichts Ähnliches.
Rauchbier ist schon ziemlich speziell, kenne das auch nur aus Bamberg. Hier verziehen viele schon beim Schlenkerla das Gesicht, dabei ist das noch eines der milderen Rauchbiere. Der Wirt hier sagt, Schlenkerla ist ohne Brotzeit, das Rauchbier mit Brotzeit ist noch kräftiger. Ich trinke das einmal im Jahr oder so, schmeckt mal aber zum Volltanken iat das definitiv nix :alc:
Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 5596
Registriert: 07 Okt 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Empfehlenswerte russische Biere

Beitrag von Wladimir30 »

Rauchbier ist für die total Hartgesottenen.

Wer das freiwillig in größeren Mengen trinkt, der, .... na lassen wir das, sonst werde ich noch verwarnt oder so.
Winter is here
Benutzeravatar
TGROR1
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 108
Registriert: 24 Feb 2022, 15:04
Wohnort: Wien & Salzburg & Berlin & Bayern & (ab 2. HJ 2022)

Re: Empfehlenswerte russische Biere

Beitrag von TGROR1 »

Wladimir30 hat geschrieben: 14 Jul 2022, 17:39 Rauchbier ....

Wer das freiwillig in größeren Mengen trinkt, der, ....
Das gilt für viele Craft-Biere, bei denen Hobby-Bastler zur Selbstbestätigung herumexperimentieren, aber ebenso.... :roll: 🤢🙈
Benutzeravatar
knutella2k
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 463
Registriert: 12 Apr 2013, 01:03
Wohnort: Moskau

Re: Empfehlenswerte russische Biere

Beitrag von knutella2k »

bella_b33 hat geschrieben: 14 Jul 2022, 11:34 Was kost die Suppe?
40 Rub - UND: dafür gibt’s sogar nen echten halben Liter! [genau]
ALAARRM! ALAAAAARRMM!!
Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 4399
Registriert: 16 Aug 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Empfehlenswerte russische Biere

Beitrag von Axel Henrich »

TGROR1 hat geschrieben: 14 Jul 2022, 17:54Das gilt für viele Craft-Biere, bei denen Hobby-Bastler zur Selbstbestätigung herumexperimentieren, aber ebenso.... :roll: 🤢🙈
Sehe ich auch so, die sind teilweise so präsent hopfig, mit verschiedenen Fruchtnoten ..., wirklich nicht mehr schön.
Das Einzige, was da mal hängen geblieben ist, war das La Trappe Quadrupel, was mir gut gefallen hat, aber ebend auch sehr stark.

-ah-
Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 4399
Registriert: 16 Aug 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Empfehlenswerte russische Biere

Beitrag von Axel Henrich »

Habe mal wieder ein, für mich, neues Böckchen entdeckt ... Nicht schlecht!

Bild


-ah-
Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 5596
Registriert: 07 Okt 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Empfehlenswerte russische Biere

Beitrag von Wladimir30 »

Mal ne etwas andere Frage. Ich krieg bald Besuch, den ich hier rumführen muss. Ein eingefleischter Biertrinker, aber mit kolossalem Schwerpunkt auf deutschem Bier.

Kann mir jemand sagen, wo entlang des Goldenen Ringes sowie in Nizhnij Novgorod und Jaroslawl echtes deutsches Bier ausgeschenkt wird?

Alle Tipps werden wohldankend aufgenommen.
Winter is here
Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 12257
Registriert: 27 Apr 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien

Re: Empfehlenswerte russische Biere

Beitrag von bella_b33 »

So, jetzt die Saransker Quasselstrippe, die gerade ein ganzes Kozel Cerny im Garten durch hat ;) :

Ich war mal in Indien auf Dienstreise und hab dort nen Kunden ein paar Wochen betreut. Zum Abschied bekam ich ein Geschenk: Ein Bild der Alpen, damit ich weiß, wie schön es in meiner Heimat ist. Natürlich hab ich mich gefreut und bedankt(zumindest äußerlich). Aber mal ehrlich, ich fand das ziemlich ungeschickt und wusste nichts damit anzufangen.

Worauf ich hinaus will:
Der eingefleischte deutsche Biertrinker geht doch an einen anderen Ort um auch mal gezeigt zu bekommen, daß andere Mütter(Brauereien) auch schöne Töchter(Biere) haben und nicht um zu sehen, daß die Hopfenkaltschale hier genauso wie dort schmeckt ;)

Mal so als Anstoß:
Hier bei uns in einem großen Club/Restaurant gibt's z.B. deren selbst gebraute Biere. So kenn ich's unter anderem auch aus Syktyvkar(Maybeer). Wenn man so etwas unterwegs findet, ist das IMHO schon ein Kracher und für so nen Bierkönig is das sicher auch mal interessant. Man muss ihn ja nun nicht mit ner 2,2Liter Flasche Okskoje oder Gorkovskoje vertreiben(hab ich früher oft konsumiert) :lol:
“Warum machen wir eine Wattwanderung?"
"Meer war nicht drin"
Antworten

Zurück zu „Lebensmittel“