Mehrstündige Befragungen bei Ein- und Ausreise?

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

keksonline
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 314
Registriert: 22 Jun 2015, 17:41

Re: Mehrstündige Befragungen bei Ein- und Ausreise?

Beitrag von keksonline »

Nikolaus hat geschrieben: 09 Aug 2022, 13:18 Es ist ja, scheint mir, in Deinem Fall ausser Frage, dass Dein Aufenthaltszweck nicht zur Visaart passte!?
Und das sollte schon seit weit ueber einem Jahr schaerfer kontrolliert werden.
Und seit September 2021 koennen viele sich ja auch problemlos ein eigentlich auch vorteilhafteres Jahresvisum fuer enge Familienangehoerige ausstellen lassen ...
Ich habe das ja jahrelang auch nicht so genau genommen. Aber jetzt werde ich mich konsequent daran halten. Der Moment, dass solche klwinen Verstoesse auch mit den ja laengst angekuendigten Strafen belegt wird, ist wohl nicht mehr so fern.
Mhm, wir sind nicht verheiratet und meine Freundin hat ihren festen Wohnsitz in Deutschland (RU Pass + unbefristeter Titel). Das Privatvisum sollte deswegen für uns nicht so einfach möglich sein. Früher bin ich mit Geschäftsvisum gereist. Da war klar, dass der Reisezweck nicht passt. Ein paar mal hat mich ihre Schwester eingeladen. Für die offizielle Einladung ist die Bearbeitungszeit aber in der Regel zu lang (wir buchen in der Regel 10-14 Tage vor Abreise).

Wir verbringen unseren Urlaub in Russland, besuchen die Eltern meiner Freundin und unternehmen auch touristische Aktivitäten (Tagesausflüge, Wochenendtrips in andere Städte, Fahrradfahren im Nationalpark, Theater, Restaurantbesuche, Wolgastrand, Langlauf etc.). Auch mit Touristenvisum darf man privat unterkommen. Deswegen finde ich, dass dies die zurzeit am passendste Visumsart für mich ist. Sollte der Reisezweck an der Grenze jedoch zur Debatte stehen, kann man im Zweifelsfall aber eh nur verlieren - auch wenn man das eigentlich richtige Visum besitzt.

Die Antwort "Russian Girlfriend" auf die Frage nach der Häufigkeit der Einreisen hat jedenfalls zu keine Nachfragen geführt, sondern wurde mit einem schmunzelnden "понятно" quittiert.
Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2433
Registriert: 19 Nov 2008, 14:25

Re: Mehrstündige Befragungen bei Ein- und Ausreise?

Beitrag von Nikolaus »

keksonline hat geschrieben: 09 Aug 2022, 13:32 ...
Da hatte ich Dich wohl falsch interpretiert, sorry.
Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1176
Registriert: 04 Jun 2017, 20:07
Wohnort: Grosny - Tschetschenien

Mehrstündige Befragungen bei Ein- und Ausreise?

Beitrag von Tonicek »

Norbert hat geschrieben: . . .Mir ist einfach wichtig zu sagen: Hey, aktuell kommt alles vor, man sollte moralisch darauf vorbereitet sein, aber muss keine Panik schieben.
Mir wird jetzt so langsam bange zumute.
Meine internationalen Reiseerfahrungen besagen, daß alleinreisende Junggesellen einen hohen Grad an Verdächtigung aufweisen - das Gegenteil dazu: Omi & Opi im fetten Daimler, sie häkelt Topflappen u. er versucht, die richtige Spur zu erwischen.

Nach 24 Std Warten in der Schlange, dann das Auseinandernehmen meines 4,5 Tonners, dann die Stempel - und, ja, dann ein Verhör von geschätzten 3, aber gefühlten 10 Std. Werde ich, bzw. mein ZNS, das aushalten können . . . ? ?
Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1884
Registriert: 20 Okt 2007, 13:14

Re: Mehrstündige Befragungen bei Ein- und Ausreise?

Beitrag von Okonjima »

Es sehe das auch noch entspannt. Habe gestern meinen Flug mit Turkish nach IST gecancelt und mache mich jetzt Ende September
auf den Weg über Helsinki nach St.Petersburg. Schau mer mal, was die Jungs an der Grenze zum Geschäftsvisum sagen.
Genügend Zeit ist eingeplant...
Die Würde des Menschen ist testbar...neuerdings!
surfdonegal
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 69
Registriert: 17 Mär 2009, 19:20

Re: Mehrstündige Befragungen bei Ein- und Ausreise?

Beitrag von surfdonegal »

Wir sind gerade wieder aus Russland nach Hause gekommen ( mit dem Wohnmobil ) , an der Grenze keinerlei Befragung oder irgendetwas wegen Corona .
Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“