Mit dem PKW nach Kaliningrad, was gilt zu beachten?

Ausrichterstadt der Fußballweltmeisterschaft 2018
Jobst
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 177
Registriert: 26 Jul 2020, 13:37
Wohnort: München/Gelendzhik

Re: Mit dem PKW nach Kaliningrad, was gilt zu beachten?

Beitrag von Jobst »

Genau nach Dollar wird nicht gefragt. Nur EU Währungen. Allerdings hat man bei Dollar je nach Kurs noch höhere Verluste.

Das mit dem Luftfilterkasten habe ich jetzt nicht gesagt. Nur das sie bei uns bis jetzt nur Taschen und Geldbörsen sehen wollten. ;)
Vjaceslav_1991
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 25
Registriert: 17 Mai 2016, 13:48

Re: Mit dem PKW nach Kaliningrad, was gilt zu beachten?

Beitrag von Vjaceslav_1991 »

Ja, danke für deine Antwort. Ich habe viele und gute Infos von euch erhalten.

Weitere Frage und wahrscheinlich die letzte: Wird der technische Zustand vom Auto geprüft? - Nicht dass die dann mit dem Profilmesser rumstehen und schauen oder so, wobei mein Auto technisch in einem top Zustand ist.
Benutzeravatar
Norbert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13364
Registriert: 30 Jun 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Mit dem PKW nach Kaliningrad, was gilt zu beachten?

Beitrag von Norbert »

Jobst hat geschrieben: 05 Dez 2022, 00:03
Vjaceslav_1991 hat geschrieben: 04 Dez 2022, 17:50Ein Verwandter fährt auch immer dahin und behauptet, man darf nur 300 Euro mitnehmen, das ist doch alles bullshit oder etwa nicht...?
Nein, leider kein Gerücht. Es gibt ein EU Gesetz, das du hier findest: https://eur-lex.europa.eu/legal-content ... 1e1026-1-1.
Ich werte es sehr wohl als Gerücht. Das verlinkte Gesetz sagt ganz klar: "Das Verbot gemäß Absatz 1 gilt nicht für [...] die Ausfuhr [...] für [...] den persönlichen Gebrauch natürlicher Personen, die nach Russland reisen oder von deren mitreisenden unmittelbaren Familienangehörigen [...]" Von 300 Euro steht da nichts.

In irgendeinem baltischen Dokument hat irgendwer dann rausgelesen, dass der persönliche Bedarf mit 300 Euro definiert wäre. Garantieren kann niemand garnichts, aber 300 Euro ist definitiv kein Gesetz und keine fixe Regel. Ich kenne auch keine Fälle (offizielle Berichte, Zeitungsartikel o.ä.), wo Einwohner der EU zum Zwangstausch geschickt wurden - nur Gerüchte über fünf bis zehn Ecken.

Ich lasse mich gern eines Besseren belehren, würde aber bis auf Weiteres sorgenfrei auch größere Summen mitnehmen, so lange ich einen sinnvollen Grund nennen kann, warum dies persönlicher Bedarf ist. Pi mal Daumen bis 3000 Euro würde ich mir keine Birne machen.

Ansonsten halt Dollar, dafür gibt es keine entsprechenden Gesetze, die man streng auslegen kann.

Im Auto verstecken würde ich nicht - wenn das zufällig bemerkt wird, gibt es richtig Ärger. Wozu?!
Vjaceslav_1991 hat geschrieben: 05 Dez 2022, 23:13Weitere Frage und wahrscheinlich die letzte: Wird der technische Zustand vom Auto geprüft? - Nicht dass die dann mit dem Profilmesser rumstehen und schauen oder so, wobei mein Auto technisch in einem top Zustand ist.
Nie davon gehört, und auch nicht gesehen. Drogenhunde hingegen oft.
Vjaceslav_1991 hat geschrieben: 04 Dez 2022, 13:48Kann mir bitte jemand noch beschreiben, wo gebe ich den wisch ab? Polnische Grenze in richtugung kaliningrad.
Was wollen die Polen mit diesem Wisch auf Russisch? Nein, dieser Zettel ist für den russischen Zoll, dort gibst Du ihn ab.
Vjaceslav_1991 hat geschrieben: 04 Dez 2022, 13:48Ich möchte da schnell durch, habe 2 kleinkinder an bord und da sollte alles schnell gehen, [...]
Nur mal zur Einordnung: Zwischen 30 Minuten und mehreren Stunden kann alles passieren. Hängt schlicht von der Warteschlange vor Euch ab. Vielleicht ist auch gerade Schichtwechsel. Vielleicht steht nebenan gerade auch ein Bus und die Pkws warten so lange. Man weiß es nie.

In der frühen Nacht haben wir bislang gute Erfahrungen gemacht, meist ging es flott.
berlinsky
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 36
Registriert: 29 Mär 2017, 18:02
Wohnort: Berlin

Re: Mit dem PKW nach Kaliningrad, was gilt zu beachten?

Beitrag von berlinsky »

Ha ! Glaub mal nicht, dass es dort IRGENDWEN interessiert, wie lange Du dort mit großen oder kleinen Kindern oder sonstwas bei Hitze oder Kälte wartest. Die haben im Niemandsland noch nicht mal Toiletten. Und wenn Du den richtigen erwischst, schnauzen sie Dich an, Du sollst gefälligst im Auto sitzen bleiben. :twisted:
Benutzeravatar
HJ52
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 430
Registriert: 09 Sep 2022, 12:29
Wohnort: Brandenburg/Russland

Re: Mit dem PKW nach Kaliningrad, was gilt zu beachten?

Beitrag von HJ52 »

Norbert hat geschrieben: 07 Dez 2022, 21:04
Im Auto verstecken würde ich nicht - wenn das zufällig bemerkt wird, gibt es richtig Ärger. Wozu?!
Auf unserer Sommertour... Ausreise FIN, die neue Richtlinie gerade erst in Kraft getreten, fuer RUS Staatsbuerger.

Blondine, Mitte 20, recht frischer Lexus NX mit 178 Nummer. 2 Zoellner haben sich bei dem Auto richtig Zeit genommen. Ob sie noch in den Luftfilterkasten geschaut haben, weiss ich nicht (wollten halt weiter), die Schalldaemmung der Motorhaube hatten sie aber sich zur Haelfte ab...
I love the smell of napalm in the morning.
Benutzeravatar
Norbert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13364
Registriert: 30 Jun 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Mit dem PKW nach Kaliningrad, was gilt zu beachten?

Beitrag von Norbert »

berlinsky hat geschrieben: 08 Dez 2022, 17:18 Die haben im Niemandsland noch nicht mal Toiletten.
Mamonowo 2: Auf der polnischen Seite ist hinter (!) der Grenzanlage eine Toilette. Diese kann man während der Wartezeit benutzen. Vor der Grenze ist auch eine. Auf russischer Seite habe ich es aktuell nicht im Blick.
oceanboy
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 31
Registriert: 07 Aug 2022, 00:38

Re: Mit dem PKW nach Kaliningrad, was gilt zu beachten?

Beitrag von oceanboy »

Vjaceslav_1991 hat geschrieben: 05 Dez 2022, 23:13 Ja, danke für deine Antwort. Ich habe viele und gute Infos von euch erhalten.

Gute Reise und vergiss nicht nach Rückkehr einen Bericht inkl. Fotos zu posten.
Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1610
Registriert: 30 Aug 2004, 00:30

Re: Mit dem PKW nach Kaliningrad, was gilt zu beachten?

Beitrag von Magdeburg-Moskva »

Für die Zollerklärung: nehmt doch den deutschsprachigen Vordruck.
Ich glaube der von HJ52 könnte veraltet sein.
Vjaceslav_1991
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 25
Registriert: 17 Mai 2016, 13:48

Re: Mit dem PKW nach Kaliningrad, was gilt zu beachten?

Beitrag von Vjaceslav_1991 »

Hallo, ich bin von der Kaliningrad Reiße zurück und habe in 7 Tagen 3.500 KM zurückgelegt. Dort angekommen an der Grenze ging das bei der polnischen Grenze schnell. Bei der russischen war eine rießen schlange, wartezeiten sehr lange, ich habe jedoch 2 Babys an Bord, habe ca. 15 Autos vor mir gefragt, ob ich vorher rein kann und alle haben uns dann durchgelassen, nach 5 Stunden war ich durch.

Übrigens: Der Vordruck für die Zollerklärung kann man nur dort ausfüllen, auf russisch, da gibt es keinen deutschen Vordruck, kannst du kein Russisch, bist du erledigt. Das ganze Auto wurde sorgfältig geprüft. Zurück das gleiche Spiel, wartezeit war 6 stunden an der polnischen grenze.

Das war sehr kalt zu dem Augenblick, ich glaube minus 15 grad und überhaupt nicht geräumt, das war schon eine zumutung mit so einem kleinen Auto dort durchzufahren. insgesamt war die fahrt gut, keine Staus, nichts, doch die langen Wartezeiten an der grenze sind echt eine Zumutung.

Ich glaube kaum, dass die Beamten dort irgendwelche anderen vordrucke akzeptieren werden, wir wurden schnell abgewimmelt und uns wurde ein ausdruck zum ausfüllen gegeben, alles hektisch und mit viel stress gewesen. nochmal möchte ich das nicht tun.

Noch dazu hat das navigation nicht funktioniert und handy hatte kein empfang, irgendwann bin ich in der innenstadt angekommen, habe eine russische karte gekauft und alles ging wieder. es war dort so viel schnee, dass ich eigentlich schnell nach deutschland wollte, alleine an unsere unterkunft zu kommen, war eine herausforderung, da war sehr viel schnee. mit einem reno clio würde ich die reiße nicht nochmal antreten, eher irgendein großer Ford Ranger :D.
Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 4854
Registriert: 16 Aug 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Mit dem PKW nach Kaliningrad, was gilt zu beachten?

Beitrag von Axel Henrich »

Danke für deine Rückmeldung, sehr interessant!

-ah-
Antworten

Zurück zu „#Kaliningrad“