"Permanent resident" für Kasachstan...?

Hier kann alles andere angeboten und gesucht werden.
Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1246
Registriert: 04 Jun 2017, 20:07
Wohnort: Grosny - Tschetschenien

"Permanent resident" für Kasachstan...?

Beitrag von Tonicek »

Nun ja, dann sage ich mal "indirekt" auf die Russen bezogen - auch und vor allem, weil die jetzt vermehrt gekommen sind - sozusagen als Kriegsdienst-Flüchtlinge.

Bemerkt habe ich auf der Seite, daß sie mehr auf die RUS abzielen daran, daß man von einer automatischen Aufenthaltsdauer bei Einreise von 90 Tg ausgeht - dieser Automatismus bedeutet für uns Europäer aber eben nur 30 Tg - daran sah ich die Absicht, das für die RUS zu schreiben.

Im Nov., als ich 4 Wo in KZ + UZ war, habe ich ein paar PKW mit RUS gesehen, aber nicht die Masse, in einer Millionen-Stadt wie ALM verteilen die sich dann auch.

Summa summarum, vielen Dank für alle Hilfen, das Thema kann geschlossen werden.
Ich werde so bald als möglich zur Behörde in Almaty oder aber auch in Astana gehen und mir persönlich alle Info's und Formulare abholen, das ist immer das Beste. Sollte ich das in den 30 genehmigten Tg nicht schaffen, fahre ich kurz nach Kirgistan, an den Issuk Kol [ Der Yssykköl (kirgisisch Ысыккөл/Yssykköl „heißer See“; russisch Иссык-Куль/Issyk-Kul) ist der größte See in Kirgisistan (Zentralasien).] , da hat es mir auch immer gefallen, und dann wieder zurück für die nächsten 30 Tg.

Ach ja, die Summe, die wahrscheinlich genügt, um als solvent zu gelten, las ich, ist etwas mehr 8000 $ - das ist ja gar nix, das habe ich in der Westentasche.

Gruß + Dank, T.
Antworten

Zurück zu „Sonstiges“