DHL Paket, Probleme wegen Mädchenrock (Sanktionen/Embargo)

Der Treffpunkt für Kleintransporte und Mitfahrgelegenheiten. Wer kleine Päckchen und Briefe mitnehmen kann oder Boten sucht schreibt in diese Rubrik. Last-Esel oder Leichtsinnige sind hier nicht zu finden.
trabajador
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 141
Registriert: 05 Jan 2010, 14:15

DHL Paket, Probleme wegen Mädchenrock (Sanktionen/Embargo)

Beitrag von trabajador »

Hallo,,
Oma hat für die Enkeltochter ein Paket mit DHL aus Russland geschickt.
Jetzt kam ein Brief von DHL Deutschland, dass das Paket nicht zugestellt werden kann, weil ein Mädchenrock unter das Embargo fällt.
Der Rock wurde von der Oma als gebraucht deklariert, weil DHL in Russland ihr gesagt hat, dass nur neue Röcke unter das Embargo fallen.
Jetzt soll der Rock entnommen werden und dafür eine Gebühr bezahlt werden.
Die Telefonnummer von DHL, die in dem Brief angegeben wurde, ist nicht erreichbar. Nach Eingabe der Sendungsnummer wird man rausgeschmissen.
Der Austausch funktioniert per Mail. Auf unsere Frage per EMail, warum und ob gebrauchte Röcke unter ein Embargo fallen, haben wir noch keine Antwort.
Weiß jemand wie die Lage ist? Hat irgendwelche Tipps, wie man jemand Kompetenten von DHL erreichen kann?
Marco
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 779
Registriert: 28 Mai 2004, 09:44
Wohnort: Kiel

Re: DHL Paket, Probleme wegen Mädchenrock (Sanktionen/Embargo)

Beitrag von Marco »

Wie lautet die Hotline von DHL Paket? Haben Sie eine Frage oder Reklamation zu einem DHL Paket-Produkt? Hier geht es zum Kundenservice Paket. Wir helfen Ihnen auch gerne unter 0228 4 333 112.
trabajador
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 141
Registriert: 05 Jan 2010, 14:15

Re: DHL Paket, Probleme wegen Mädchenrock (Sanktionen/Embargo)

Beitrag von trabajador »

Unglaublich, wir haben die Antwort:

"Die Position 4 der Rechnung fällt unter die Zolltarifnummer: 62044300 - Kleider, synthetischen, Chemiefasern. Für diese Zolltarifnummer wird eine Einfuhrgenehmigung benötigt.

Fallslls Sie sich für die Option entscheiden den Artikel entnehmen zulassen. Berechnen wir Ihnen für den Service 35 € zzgl. MwSt. Bitte bestätigen Sie uns die Übernahme der anfallenden Kosten."


Man muss heute studieren, wenn man Pakete schickt. Nicht einmal DHL selber weiß was Sache ist. Man bekommt in Russland die eine und in Deutschland dann wieder andere Informationen.

Und die Oma ist verzweifelt, weil sie ihrer Enkeltochter nichts mehr schicken darf und sie nicht mehr sehen kann.
keksonline
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 326
Registriert: 22 Jun 2015, 17:41

Re: DHL Paket, Probleme wegen Mädchenrock (Sanktionen/Embargo)

Beitrag von keksonline »

trabajador hat geschrieben: 25 Jan 2023, 12:35 Man muss heute studieren, wenn man Pakete schickt. Nicht einmal DHL selber weiß was Sache ist. Man bekommt in Russland die eine und in Deutschland dann wieder andere Informationen.
Liegt vielleicht auch daran, dass das Paket in Russland ziemlich sicher nicht bei DHL aufgegeben wurde, sondern bei der Russischen Post. DHL war bis zum 01.09.2022 ausschließlich mit seiner Express-Sparte in Russland vertreten.
Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 4854
Registriert: 16 Aug 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: DHL Paket, Probleme wegen Mädchenrock (Sanktionen/Embargo)

Beitrag von Axel Henrich »

trabajador hat geschrieben: 25 Jan 2023, 12:35 Falls Sie sich für die Option entscheiden den Artikel entnehmen zulassen. Berechnen wir Ihnen für den Service 35 € zzgl. MwSt. Bitte bestätigen Sie uns die Übernahme der anfallenden Kosten."
Rein interessehalber ... Was wäre die Alternative? Paket zurück, vernichten, oder?

Ja für die Ommi, sicher ein Drama ... :cry: , die verstehen die Welt nicht mehr.

-ah-
trabajador
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 141
Registriert: 05 Jan 2010, 14:15

Re: DHL Paket, Probleme wegen Mädchenrock (Sanktionen/Embargo)

Beitrag von trabajador »

keksonline hat geschrieben: 25 Jan 2023, 13:22
trabajador hat geschrieben: 25 Jan 2023, 12:35 Man muss heute studieren, wenn man Pakete schickt. Nicht einmal DHL selber weiß was Sache ist. Man bekommt in Russland die eine und in Deutschland dann wieder andere Informationen.
Liegt vielleicht auch daran, dass das Paket in Russland ziemlich sicher nicht bei DHL aufgegeben wurde, sondern bei der Russischen Post. DHL war bis zum 01.09.2022 ausschließlich mit seiner Express-Sparte in Russland vertreten.
Nee die Oma hat das wirklich mit DHL geschickt. Verrückt. Das hat schon alleine 200 € koistet. Man sieht, wie wichtig ihr diese Geschenke sind. Mit der russischen Post hatten wir auch immer Probleme. jetzt dachte sie, mit DHL klappt es besser.
Damit erübrigt sich auch die Frage mit dem Zurückschicken.
Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1761
Registriert: 15 Aug 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: DHL Paket, Probleme wegen Mädchenrock (Sanktionen/Embargo)

Beitrag von Bobsie »

trabajador hat geschrieben: 25 Jan 2023, 15:31 Nee die Oma hat das wirklich mit DHL geschickt. Verrückt. Das hat schon alleine 200 € koistet. Man sieht, wie wichtig ihr diese Geschenke sind.
Welcher/es DHL kassiert 200 Euro für ein Paket?
Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 4854
Registriert: 16 Aug 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: DHL Paket, Probleme wegen Mädchenrock (Sanktionen/Embargo)

Beitrag von Axel Henrich »

Bobsie hat geschrieben: 25 Jan 2023, 16:36Welcher/es DHL kassiert 200 Euro für ein Paket?
Wir hatten meist nen Banankarton, 25kg, für rounabout 50 Euro.
Iss aber schon weng her ...

-ah-
Benutzeravatar
knutella2k
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 491
Registriert: 12 Apr 2013, 01:03
Wohnort: Moskau

Re: DHL Paket, Probleme wegen Mädchenrock (Sanktionen/Embargo)

Beitrag von knutella2k »

Sorry, dass ich so derb werde, aber die scheinen sich beim deutschen Zoll jetzt vermehrt in die Hosen zu machen.

Unser Weihnachts-Paket wurde auch abgelehnt, warum ist unklar.

Vielleicht weil Socken für den neugebohrenen Neffen drin waren? Würde ja zu dem oben genannten Textil-Embargo passen.
Oder einfach weil Ru-Bashing grad in Mode ist?

"Früher" hat das nie jemanden gejuckt.
ALAARRM! ALAAAAARRMM!!
Benutzeravatar
HJ52
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 430
Registriert: 09 Sep 2022, 12:29
Wohnort: Brandenburg/Russland

Re: DHL Paket, Probleme wegen Mädchenrock (Sanktionen/Embargo)

Beitrag von HJ52 »

knutella2k hat geschrieben: 26 Jan 2023, 10:16
Oder einfach weil Ru-Bashing grad in Mode ist?

"Wir" haben die Erfahrung gemacht, der Deutsche Zoll fertigt (in unserer Branche) generell keine Warensendungen in Richtung Russland ab. Obwohl diese Waren nicht auf der Sanktionsliste stehen. Oesterreich ist im letzten November eingeknickt.

Egal.... In der Tuerkei z.B. schiessen dafuer Import/Export Firmen wie Pilze aus dem Boden.... :lol:

2 Weltmarkfuehrer im Strassenbaumaschinen-Bereich (die sich hochoffiziell aus Russland "zurueckzogen") haben Ihre Niederlassungen umbenannt und beziehen "Made in Germany" nun ueber Armenien. business as usual...
I love the smell of napalm in the morning.
Antworten

Zurück zu „#Kurier, Transport & Post“