Elektrovisum ab 2021

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.
kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3631
Registriert: 13 Apr 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Elektrovisum ab 2021

Beitrag von kamensky »

Okonjima hat geschrieben: 02 Aug 2023, 11:38 Mal ne naive Frage...wie wird eigentlich bezahlt?
В соответствии с действующим российским законодательством данная виза является платной. Оплата производится на специализированном сайте МИД России https://electronic-visa.kdmid.ru банковской картой. Общая сумма с учетом консульского сбора, банковской комиссии, транзакционных издержек платежной системы, а также сбора за предварительную проверку документов, составляет (с учетом колебаний валютных курсов) около 52 долларов США. При оформлении единой электронной визы для детей в возрасте до 6 лет оплате подлежат только транзакционных издержки платежной системы (около 2 долларов США).

Quelle: https://bih.mid.ru/ru/consular-services ... naya_viza/
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.
keksonline
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 374
Registriert: 22 Jun 2015, 17:41

Re: Elektrovisum ab 2021

Beitrag von keksonline »

Zahlungsempfänger ist ein Reisebüro in den Emiraten (https://gkdtravel.com/contact/). Die Zahlung wird über Amazon Payment Services abgewickelt.
Kas23P
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 67
Registriert: 13 Okt 2019, 12:09
Wohnort: Osthessen

Re: Elektrovisum ab 2021

Beitrag von Kas23P »

Hat schon jemand Erfahrung mit einem E-Visum gesammelt?

Wie oft kann man es im Jahr beantragen?

Wenn man ein E-Visum hat, wo die einmalige Einreise verbraucht ist aber noch Gültigkeit besitzt(von den 60Tage ), kann man parallel noch ein weiteres E-Visum beantragen um wieder einreisen zu können oder muss man das ablaufen der Gültigkeit abwarten und kann dann erst wieder eines beantragen?
Kas23P
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 67
Registriert: 13 Okt 2019, 12:09
Wohnort: Osthessen

Re: Elektrovisum ab 2021

Beitrag von Kas23P »

Habe zweimal ein E-Visum beantragt und auch bekommen. Das zweite mal sogar in der Gültigkeit vom erstem E-Visum aber schon benutz für eine einmalige einreise.

Hat immer 4-5 Tage gedauert und jedesmal ~50€ gekostet.

Da es schnell und unkompliziert gehen musste habe ich es gemacht. Für Touris eigentlich optimal aber wenn man öfters hin will kostenmäßig zu überdenken gegen ein Privatvisum oder dergleichen.
Kaamos
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 22 Nov 2023, 21:20

Re: Elektrovisum ab 2021

Beitrag von Kaamos »

Hallo,

ende März plane ich eine Fahrt nach Kaliningrad und eventuell noch nach Pskow und klicke mich gerade durch den eVisa-Prozess.
Dass ich für Kaliningrad und Pskow zwei Visa bräuchte, ist mir bewusst, aber das scheint ja zu gehen.

Meine Frage ist eher auf den Punkt "Which organization or which person are you going to visit?*" bezogen. Ich bin Selbstfahrer und nutze kein Reisebüro. Und so wie ich es verstanden habe, ist ein Einladungsschreiben ja nicht mehr nötig, richtig?
Was gebe ich im Antrag bei diesem Punkt an? Noch einmal mein Hotel, was ich unter "Where are you planning to stay?*" ja sowieso noch einmal eintragen muss? Freilassen kann ich es nicht, es ist obligatorisch.
Benutzeravatar
Norbert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13852
Registriert: 30 Jun 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Elektrovisum ab 2021

Beitrag von Norbert »

Ich würde nochmals das Hotel nennen, ja.
Andr3
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: 14 Jul 2024, 19:24

Re: Elektrovisum ab 2021

Beitrag von Andr3 »

Das mit der Begrenzung der Uebergangsstellen ist irgendwie gar nicht cool. Ich suche einen weit oben im hohen Norden, um schnell nach Murmansk zu kommen, aber bis jetzt sieht es nicht gut aus
Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“