Suche Arbeit in Russland

Jobangebote und Stellengesuche bitte präzise und aussagekräftig beschreiben. Bitte halten Sie Stellenangebote geschlechtsneutral.
Antworten
H3nk3r
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 22 Jan 2024, 07:39

Suche Arbeit in Russland

Beitrag von H3nk3r »

Hallo, bin der Konrad, 38 Jahre alt und bin 21 Jahre als Facharbeiter (Kabelfertigungsmechaniker) in der Kabelindustrie hier in Deutschland Tätig.

Leider bin ich der russischer Sprache nicht mächtig, mein Englisch ist auch nicht so das gelbe vom Ei.

Ich möchte hier aus Deutschland raus und in Russland neu anfangen.

Über Tipps oder direkte Angebote würde ich mich sehr freuen, danke.
Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1433
Registriert: 04 Jun 2017, 20:07
Wohnort: Grosny - Tschetschenien

Suche Arbeit in Russland

Beitrag von Tonicek »

H3nk3r hat geschrieben:Ich möchte hier aus Deutschland raus und in Russland neu anfangen.
Lieber Konrad, zu Deinem Vorhaben in RUS wünsche ich Dir viel Erfolg - Kabelbinder werden sicherlich jede Menge gesucht.
Go further, go slower. Experience more.
Benutzeravatar
HJ52
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 978
Registriert: 09 Sep 2022, 12:29

Re: Suche Arbeit in Russland

Beitrag von HJ52 »

H3nk3r hat geschrieben: 22 Jan 2024, 07:50

Ich möchte hier aus Deutschland raus und in Russland neu anfangen.

Moin.
Aus meiner Sicht, das schnellste und einfachste... OOO (die russische Variante der GmbH) gruenden, Russischen Interimsdirektor anstellen, dann HQS Arbeitsvisum fuer sich selbst beantragen, sich selbst als Direktor anstellen und schon kannst durchstarten.

Ansonsten.... Suchfunktion RVP. RWP (Aufenthaltsgenehmigung) .... gibt recht viele Beitrage dazu.
Benutzeravatar
Norbert
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13690
Registriert: 30 Jun 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Suche Arbeit in Russland

Beitrag von Norbert »

Als einfacher Angestellter halte ich es für ziemlich kompliziert, in Russland eine Anstellung zu finden. Für einen potentiellen Arbeitgeber bedeutet es überdurchschnittlich viel Aufwand, einen Ausländer anzustellen und der Prozess kann sich bis zu 1.5 Jahre hinziehen. (Es gibt recht strenge Quoten pro Region und Beruf, man muss nachweisen, dass man keinen Russen für den Job gefunden hat, etc.) Etwas einfacher wird es, wenn Du den Status des Hochqualifizierten erreichst, der aber mit einem für russische Verhältnisse sehr hohen Lohn verknüpft ist. Kurz gesagt: Die Not auf dem Arbeitsmarkt muss schon sehr hoch sein, dass dies jemand auf sich nimmt. Vielleicht hilft Dir hier der Arbeitskräftmangel, welcher sich durch die Spezialoperation (Einberufung junger Männer + Ausreise etlicher gut qualifizierter junger Männer) verschärft hat.

Die Alternative hatte HJ52 aufgezeigt: Du machst Dich selbstständig, übernimmst quasi den ganzen Papierkram selbst, und lässt Dich als Spezialist engagieren. Hier kann ich schlecht einschätzen, ob Du ausreichend Spezialwissen hast, was so ein Engagement rechtfertigen würde.

Aber alles ohne Russischkenntnisse? Das macht mir den Plan etwas arg unrealistisch, weil irgendwie musst Du ja mit Kollegen kommunizieren und ich kenne mich nun wenig im russisch Kabelfertigungsbusiness aus, aber ich würde mich wundern, wenn da "beim Fußvolk" nennenswerte Fremdsprachenkenntnisse vorhanden wären.
DaChefe
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 35
Registriert: 06 Sep 2023, 13:29

Re: Suche Arbeit in Russland

Beitrag von DaChefe »

Also ohne zumindest rudimentäre Russisch-Kenntnisse (plus nicht so gutem Englisch) würde ich nicht unbedingt in Russland leben und arbeiten wollen. Klar, man lernt es dann schneller - aber ein gewisses Grundwissen ist sicher nicht schlecht.

Warum denkst Du, dass Russland das Richtige für Dich ist? Familiäre Wurzeln? Frau von dort?
Benutzeravatar
olexpert
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 184
Registriert: 20 Feb 2010, 16:21
Wohnort: Grünbach / Vogtland und Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Suche Arbeit in Russland

Beitrag von olexpert »

Den genannten Meinungen zu den Russischkenntnissen kann ich nur beipflichten. Vor der Umsetzung des Entschlusses, in Russland neu anzufangen (welchen ich sehr gut verstehen kann)sollte unbedingt der Erwerb von Sprachkenntnissen stehen und auch das Land über mehrere Wochen vor Ort kennenzulernen. Also

1.) Russisch lernen (Online Kurs, am besten mit einer Muttersprachlerin)
2.) Den ganzen Jahresurlaub 2024 in Russland verbringen

Erst dann weiterplanen!
Frank [welcome]
Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 12596
Registriert: 27 Apr 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien

Re: Suche Arbeit in Russland

Beitrag von bella_b33 »

Moin,
Ich sehe das genauso. Ohne Sprachkenntnisse in Ru arbeiten ist quasi unmöglich.

Es sei denn man fände eine ausländische Firma, die genau einen internationalen Spezi für ein bestimmtes Gebiet sucht. Meine Meinung zu solch einer Möglichkeit im Moment: Eher hat man nen 6er im Lotto.

Ich hab hier vor einigen Jahren bei Null angefangen, aber hatte beim Kunden ein Jahr lang komplette Betreuung plus bin ich sprachlich, trotz keinerlei Lernambitionen, eigentlich immer recht aufnahmefähig. Somit hat es nach einiger Zeit schon für das Nötigste gereicht.

Gruß
Silvio
“Warum machen wir eine Wattwanderung?"
"Meer war nicht drin"
Antworten

Zurück zu „#Job und #Praktikum“